Island-Liebeserklärung-Frontbild-02

Oh du schönes Island – Meine Liebeserklärung an dich

022

 

Liebes Island,

als ich den ersten Fuß auf deinen Boden setzte, wusste ich, DU bist es! Auf meinem Weg vom Flughafen nach Reykjavik sah ich an beiden Seiten der Straße diese endlosen Lavafelder und spürte eine Art Heimatgefühl. Da war es also schon um mich geschehen, ich konnte es nicht aufhalten. Die kommenden 10 Tage hast du mich mit 5 Tagen Dauerregen nochmal kurz zweifeln lassen, doch dann hattest du Erbarmen und hast mir während meiner Reittour unendlich viel Sonne geschenkt.

Jede Sekunde meiner Reise war ein WOW-Moment, mein Herz hat schon im Dauer-Hüpf-Modus gepocht und sich gar nicht mehr beruhigt. Kein Wunder, deine rauhe Natur mit ihren Vulkanen hat mich schon als kleines Kind fasziniert. Damals hab ich mir zur Weihnachtszeit immer Nonni & Manni angesehen, eine 3-teilige Filmreihe um 2 Brüder, einen bösen Stiefvater und einen dramatischen Vulkanausbruch. Parallel wuchs ich mit den Islandpferden meines Vaters auf. Eine Verbindung die also schon sehr früh begann. Als junges Teenager Mädchen wollte ich bereits die Heimat »meiner« Pferde besuchen. Erst spät hab ich mir diesen Traum erfüllt. Ein bißchen bereue ich, dass ich das nicht schon viel früher getan habe.

Nun führen wir also seit Mai 2015 eine intensive Fernbeziehung miteinander und wenn du nicht ein Land wärst sondern ein Mensch würd ich dir hier und jetzt einen Heiratsantrag machen. Die kurze Zeit, die ich mit dir hatte, werd ich nie vergessen. Sie hat sich tief in mir verwurzelt und sie lässt mich nicht mehr los. Ich verspreche dir, dass ich dich schon sehr bald wieder besuchen komme!

Deine Conny


Folgende Artikel könnten dir auch gefallen:

Island Galerie

5 unvergessliche Daytrips in den Süden Islands

3-tägige Reittour ins atemberaubende Thórsmörk

Related Posts

No Comments

Leave a Reply


*